Die Kondeor-Story

Die Kondeor GmbH wurde im Jänner 2008 von Dietmar Kepplinger in Eugendorf bei Salzburg - mit einem zweiten Bürostandort in Wien - gegründet. Der Firmenname „Kondeor“ entstand im Zuge einer Mountainbike-Reise am „Condor's view“, einem Aussichtspunkt in El Chaltén (Patagonien / Argentinien). Ausschlaggebend waren dabei so manche auffällige Gemeinsamkeiten zwischen unserer Firmenphilosophie und dem Flug des Andenkondors (das „e“ in unserem daraufhin vom Kondor entlehnten Namen steht für den Firmensitz Eugendorf):

Wir nehmen uns in jeder Projektphase viel Zeit, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Der Kondor segelt ruhig und geduldig.

Wir erkennen in Daten ganzheitliche Zusammenhänge und relevante Details. Der Kondor hat von weit oben einen guten Überblick, selbst kleinste interessante Gegebenheiten entgehen ihm aber nicht.

Wir verfolgen zielstrebig unsere Projekte. Der Kondor verliert das Ziel seines Interesses nicht mehr aus den Augen.

Die Kondeor-Lebenswelt

Bereits mit der Gründung wurde bei Kondeor keine eigene „Arbeitswelt“ geschaffen. Es gibt keine zentralen Büroräumlichkeiten, keine vorgegebenen Arbeitszeiten und die Projekte werden in jeweils passenden Teams bearbeitet. Ähnliche Konzepte sind, verstärkt durch das Coronavirus, unter dem Namen New Work bekannt geworden.